Infoabend für Eltern und Angehörige

Wenn Sie als Elternteil, Ehe-, Lebenspartner oder Verwandter bei einem Familienmitglied Essstörungen vermuten und Fragen haben, wie:

  • "Wie kann ich sie / ihn darauf ansprechen?",
  • "Wie kann ich ihr / ihm helfen?",
  • "Sie / er weist alles weit von sich, wie kann ich sie / ihn motivieren, sich Hilfe zu holen?"

oder Sie brauchen während der Behandlung der Betroffenen konkrete Unterstützung oder Informationen, dann sind sie in unserer Beratung für Eltern, Angehörige und Freunde richtig.

Was geschieht hier nicht?

Wir stellen keine Diagnosen. Dieses Angebot ist keine Selbsthilfegruppe, sondern ein Informationsangebot, bei dem Sie uns Fragen stellen können.